Jugendfeuerwehr
 
  • Vorwort
  • Mitglieder
  • Jahresprogramm
  • Regeln
  • Fotos
 

Grundgedanke

Die Anzahl der aktiven AdF sinkt ständig. Jede Feuerwehr muss bestrebt sein, ständig neue Mitglieder zu werben. Die beste Möglichkeit neue Mitglieder für die Feuerwehr zu gewinnen, ist sicherlich das Ausbilden und Heranziehen von eigenen
Nachwuchskräften. Die Jugendfeuerwehr gibt einerseits dem Kind/Jugendlichen die Möglichkeit seine Freizeit sinnvoll zu verbringen, anderseits aber ist sie aber auch sinnvoll für die Feuerwehr, ihren Nachwuchs auszubilden. Die Jugendfeuerwehr ist zweckmässig für Kinder und Jugendliche im Alter von 12-18 Jahren. Danach kann der Jugendliche in die Feuerwehr übertreten. Die Jugendfeuerwehr ist einerseits die Vorstufe zur aktiven Feuerwehr. In der JFW lernen die Jugendlichen alles, was sie später in der Feuerwehr anwenden können bzw. auch müssen. Die Brandschutzerziehung spielt hier aber auch eine sehr grosse Rolle. Anderseits dient die JFW auch dazu, den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihre Freizeit sinnvoll zu verbringen und mit anderen Gleichgesinnten viel Spass und Freude an der Arbeit und in der Feuerwehr zu haben. Um den Zusammenhalt innerhalb der Jungendfeuerwehr zu sichern werden, auch diverse Aktivitäten wie Besichtigungen und Ausflüge organisiert. Die JFW bietet den Kindern und Jugendlichen auch die Möglichkeit, sich an der frischen Luft zu bewegen
….Fit for fire…

 

Verantwortung

Die Verantwortung der Jugendfeuerwehr unterliegt dem Kommando der Stützpunktfeuerwehr Saastal, an welche die JFW angegliedert ist.  Zusätzlich zum Kdo-Verantwortlichen wird ein Jugendfeuerwehrleiter bestimmt. Das Amt des Jugendfeuer-wehrleiters und dessen Stv. werden intern in der Feuerwehr vergeben.

 

 

 

 

 
Name
Vorname
Adresse
PLZ Ort
 
 
Adcock Sanchez
John
Atlantic
3910 Saas-Grund
 
Andenmatten
Elvana
Sonnenheim
3910 Saas-Grund
 
Anthamatten
Brian
Oase
3910 Saas-Grund
 
  Arnold Dajana Untere Dorfstrasse 34 3906 Saas-Fee  
 
Bumann
Etienne
Kirchstrasse 17
3906 Saas-Fee
 
 
Bumann
Fabio
Paloma
3908 Saas-Balen
 
 
Bumann
Kevin
Paloma
3908 Saas-Balen
 
Bumann
Noah
Bolero
3906 Saas-Fee
 
Burgener
Janic
La Montanara
3908 Saas-Balen
 
 
Burgener
Lars
La Montanara
3908 Saas-Balen
 
Burgener
Luca
Catania
3910 Saas-Grund
 
Fallegger
Alessandro
Hogiblättweg 10
3906 Saas-Fee
 
  Fallegger Riccardo Hogiblättweg 10 3906 Saas-Fee  
 
Kalbermatten
Diego
Mischistrasse 37
3906 Saas-Fee
 
  Noti Noe Rafgarten 3923 Törbel  
  Trachsel Fernando Carl Zuckmayerweg 23 3906 Saas-Fee  
 
Venetz
Severin
Schönblick
3910 Saas-Grund
 
Zurbriggen
Lorena
Fortuna
3910 Saas-Grund
 
           
   
         
Datum
Zeit
Thema
Ort
 
19.01.2016
19.00 - 21.00 Uhr
JFW-Lokal Saas-Grund
 
05.02.2016
18.30 Uhr
Agathafeier
Saas-Almagell
 
16.02.2016
19.00 - 21.00 Uhr
JFW-Lokal Saas-Grund
 
08.03.2016
19.00 - 21.00 Uhr
 
JFW-Lokal Saas-Grund
 
05.04.2016
19.00 - 21.00 Uhr
 
JFW-Lokal Saas-Grund
 
24.05.2016
19.00 - 21.00 Uhr
 
JFW-Lokal Saas-Grund
 
21.06.2016
19.00 - 21.00 Uhr
 
JFW-Lokal Saas-Grund
  07. - 10.07.16 ganzer Tag Jugendfeuerwehrlager in Sion JFW-Lokal Saas-Grund
 
23.08.2016
19.00 - 21.00 Uhr
 
JFW-Lokal Saas-Grund
 
24.09.2016
ganzer Tag
Jugenfeuerwehr-Tag im Goms
JFW-Lokal Saas-Grund
 
04.10.2016
19.00 - 21.00 Uhr
 
JFW-Lokal Saas-Grund
 
08.11.2016
19.00 - 21.00 Uhr
 
JFW-Lokal Saas-Grund
 
20.12.2016
19.00 - 21.00 Uhr
 
JFW-Lokal Saas-Grund
         
 
wichtige Informationen
 

Treffpunkt ist jeweils um 18.45 Uhr im Jugendfeuerwehrlokal Saas-Grund (Neben Posteingang, Rampe hinunter)

Die Mitglieder der JFW von Saas-Fee & Saas-Balen werden vor jeder Übung um 18.45 Uhr beim jeweiligen Ortsfeuerwehrlokal abgeholt und um 21.00 Uhr wieder zurückgebracht.

Solltest du verhindert sein, dann melde dich bitte beim einem JFW-Leiter ab:

Gsponer Jörg (079 919 82 55), Andenmatten Raoul (078 825 97 76), Stillhart Ivan (079 458 52 76)

 

Respekt voreinander

Die Kameradschaft steht an oberster Stelle und man behandelt einander mit Respekt. Es wird sich an die Anweisungen der Leiter und Lektionsinhabern gehalten. Fehlverhalten wird gebüsst und man muss mit entsprechenden Konsequenzen rechnen.


Übungsbeteiligung

Die Übungsbeteiligung eines jeden AdJFW muss Ende Jahr bei mindestens 80% sein. Ist dies nicht der Fall, wird mit dem entsprechenden AdJFW ein Einzelgespräch geführt und entsprechende Massnahmen ergriffen. Die Mitglieder mit einer 100%
Übungsbeteiligung erhalten Ende Jahr ein kleines Präsent.

Pünktlichkeit

Es wird auf pünktliches Erscheinen beharrt. Falls nicht anders angegeben, trifft man sich immer 5 Min. vor Übungsbeginn beim JW-Feuerwehrlokal zum Appell. Der Transport zum Feuerwehrlokal Saas-Grund und nach der Übung zurück zum Ortsfeuer-wehrlokal wird durch die SPFW Saastal gewährleistet. Der JFWL trägt die Verantwortung bis zurück zum jeweiligen FWL.


Abmeldungen

Abmeldungen können Telefonisch beim JFW-Leiterteam oder per E-Mail an das Kdo der SPFW Saastal versendet werden.


Handy und Portemonnaie

Handy ist immer ausgeschalten und jeder ist selber verantwortlich falls es kaputt geht. Die Feuerwehr kommt nicht für Schäden auf. Am besten deponiert man es während der Übung ebenso wie das Portemonnaie im FW Lokal.


Während der Übung

Den Gerätschaften wird immer Sorge getragen und eventuelle Defekte werden sofort gemeldet. Nach den Übungen wird immer zusammen retabliert. Die Übung ist erst dann fertig, wenn der Übungsleiter sein OK gibt.


Fragen und Anregungen

Bei Fragen und Anregungen (auch Negative) steht das JFW-Leiterteam jederzeit zur Verfügung und ist froh um jeden Verbesserungsvorschlag.

No Drinks, No Drugs, No Problem

Während den Übungen und den Aktivitäten der JFW herrscht absolutes Alkohol-, Nikotin- und Drogenverbot (Schnupf). Dies gilt auch für AdJFW die das 16. Lebensjahr erreicht haben.


Verstoss, Fehlverhalten

Verstösse und Fehlverhalten werden mit einer Gelben Karte belegt. Nach der zweiten gelben Karte erfolgt die Rote Karte. Rote Karte gleich Ausschluss!!


Der Ein- & Austritt ist freiwillig, alles andere ist Pflicht!

Übung vom 15.04.2014
Übung vom 14.01.2014